Von der WM-Couch auf den Bike-Sattel

Salzkammergut Mountainbike Trophy lädt vom 16.-18. Juli Profis und Hobby-Biker zum Wettkampf am Dachstein

Bad Goisern (ots) – 13 Jahre Salzkammergut Moutainbike Trophy und der diesjährige Termin lädt förmlich dazu ein, nach dem Fußball WM-Finale am 11. Juli selbst auf die Seite des aktiven Sports zu wechseln. Der Bewerb genießt in der internationalen Mountainbiker-Szene einen prominenten Ruf, ist aber gleichzeitig für private Hobby-Teilnehmer bestens geeignet.

Die Salzkammergut Mountainbike Trophy findet in einer der eindrucksvollsten Landschaften Europas statt – der Welterberegion im österreichischen Dachstein-Salzkammergut. Während der Marathonveranstaltung ist das Bild geprägt von Bikes und 4.000 Helm tragenden Sportlern, die zum 3-Tages-Event aus 31 Ländern weltweit anreisen.

Gemeinsamer Sportsgeist: Profis & Hobby-Biker

Professionelle Mountainbiker wie Lukas Kubis (GER), Gerrit Glomser(AUT) und Stefan Danowski (GER) treten auch heuer wieder zur Salzkammergut Trophy an. Vor allem wegen der Höllen-Distanzen über 211 und 119 Kilometer mit bis zu 7.175 Höhenmetern ist der Bewerb in der Szene berüchtigt. Für Hobby-Teilnehmer stehen allerdings „menschlichere“ Distanzen ab 27 Kilometer zur Wahl.

Tagesevent oder Trophy-Package

Interessierte Mountainbiker, Muni-Fahrer und Junior-Biker machen sich am besten online über die Ausschreibungsunterlagen schlau. Hier sind Startzeiten, Teilnehmerlimits und Startgebühren (ab 40,- Euro) ausgewiesen. Wer mit Familie und Fanclub anreist, kann auf ein Rahmenprogramm mit Festzelt, Bike-Expo Areal und den vielen Ausflugszielen der Umgebung verweisen. Alle Kontakte für Unterbringung (ab 35,- Euro), Anreise und evtl. benötigtes Leih-Equipment findet man auf der Webseite unter http://www.salzkammergut-trophy.at

Werbung: