Vierkampf am Steilhang: FIS Skicross Worldcup am Kitzbüheler Horn

Noch Karten erhältlich – Rasante Rennen um Olympia-Qualifizierung
St. Johann in Tirol/Oberndorf (ots) – Zweieinhalb Wochen vor dem 70. Hahnenkammrennen trifft sich auf der Nordflanke des Kitzbüheler Horns bereits die Weltelite der jüngsten Olympia-Wintersportart: Auf einer rund 1000 Meter langen Piste mit Schanzen, Wellen, eisigen Steilkurven und 250 Metern Höhenunterschied werden am 5. Januar beim FIS Skicross Worldcup in St. Johann in Tirol/Oberndorf auch die Tickets für Vancouver verteilt. Beim Skicross, das als spektakulärstes Abfahrtsrennen gilt und in Kanada erstmals Olympia-Disziplin ist, starten vier Teilnehmer gleichzeitig. 32 Herren und 32 Damen treten im KO-Finale an, nach 32 Rennen („Heats“) stehen die Sieger fest. Das Krone Nightrace ist mit Spitzenläufern besetzt: Daron Rahlves stand bereits auf der Streif auf dem Treppchen und der Österreicher Andi Matt verteidigt seinen Weltmeistertitel. „Bei kaum einem anderen Skirennen sind die Zuschauer so nah am Geschehen“, freut sich Martin Weigl, der Chef des Organisationskomitees. Neben Strecken- und Tribünenplätzen (Eintritt ab 8 Euro) finden Skifans eine Partyzone mit Livemusik. Zwei Videowalls mit Live-Bildern des ORF sorgen dafür, dass jeder Meter der Piste einsehbar ist. Wer im Vorverkauf eine Karte bestellt, nimmt an der Verlosung eines Salomon Crossmax Ski teil – dem Ski, mit dem Vize-Weltmeisterin Karin Huttary an den Start geht. Bereits am Montag, 4. Januar, können die Zuschauer das Training beobachten. Infos: TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol – Oberndorf – Kirchdorf – Erpfendorf, Telefon: 0043/5352/633350, www.skicross.cc

Werbung: