8.8.2013 – Unfall auf der Tauernautobahn

8.8.2013 Salzburg. Am 8.8.2013, gegen 11:15 Uhr, war der Tauerntunnel (Gemeindegebiet Flachau) in Fahrtrichtung Süd wegen Wartungsarbeiten kurzfristig gesperrt.

Vor dem Tunnel bildete sich ein Rückstau von ca. 300 Metern.

Der Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges, ein 25-jähriger österreichischer Staatsbürger, übersah das Stauende und kam trotz einer noch eingeleiteten Vollbremsung und einem Ausweichmanöver nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand und fuhr auf einen am Ende der Kolonne stehenden PKW eines französischen Staatsangehörigen auf.

Der vollbesetzte Citroen Picasso schleuderte noch um die eigene Achse und kam schließlich am Pannenstreifen zum Stillstand. Dabei wurden alle sechs Fahrzeuginsassen leicht verletzt.

Sie wurden vom Roten Kreuz in das KH Tamsweg gebracht.

Der Lenker des Sattelzuges blieb unverletzt.

Am Pkw entstand Totalschaden und der Lkw wurde schwer beschädigt. Der Tauerntunnel in Richtung Villach war auf Grund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten schließlich noch bis 12:20 Uhr gesperrt.

Werbung: