7.1.2021 – Lawine am Grünleitennock

7.1.2021 Kärnten. Am 7.1.2021, um 13:54 Uhr, wurde die Bergrettung Lieser-Maltatal, Kolbnitz und Spittal/Drau von der RLS Kärnten über einen Lawinenabgang im Bereich Grünleitennock in Innerkrems alarmiert, wobei unklar war, ob jemand verschüttet worden ist.

In weiterer Folge wurden Einsatzkräfte der Bergrettung und Alpinpolizei sowie Notarzthubschrauber und Polizeihubschrauber zum Einsatzort beordert.

Der Zeuge und beteiligte Skifahrer, ein 28-jähriger Mann aus Wien meldete den Lawinenunfall weiters telefonisch bei der RLS und gab an, dass niemand von der Lawine erfasst bzw. verschüttet wurde.

Der Lawineneinsatz wurde von der RLS um 14:32 Uhr storniert und die bereits vor Ort eingetroffenen Hubschrauber sowie die restliche Einsatzmannschaft rückten wieder ein.

Das Schneebrett in den ca. 40° steilen NO-Hang wurde vermutlich von einer Skitourengruppe beim Queren im unteren Bereich des Hanges ausgelöst. Von der Lawine wurde niemand erfasst.

Ein Skitourengeher, ein 56-jähriger Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau befand sich bei der Bergstation Grünleiten und konnte als Augenzeuge ebenfalls bestätigen, dass niemand von der Lawine erfasst wurde.

Werbung: