5.9.2021 – Schwerer Motorradunfall in Linz-Urfahr

6.9.2021 Linz/Oberösterreich. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 5. September 2021, um 18:10 Uhr, im Linzer Stadtteil Urfahr.

Dabei fuhr ein 66-Jähriger aus Linz mit seinem Pkw auf der Linke Brückenstraße Richtung Neue Eisenbahnbrücke.

Bei der Kreuzung mit der Freistädter Straße bog er nach links ein, um dort weiter Richtung stadtauswärts zu fahren.

Zur selben Zeit lenkte ein 38-jähriger Linzer sein Motorrad auf der Linke Brückenstraße Richtung stadtauswärts und wollte die Kreuzung mit der Freistädter Straße geradeaus überqueren.

Es kam zur Kollision, bei der der Motorradfahrer von seinem Fahrzeug geschleudert wurde und auf der Fahrbahn zum Liegen kam.

Das Auto wurde durch den Aufprall von der Fahrbahn gedrängt und prallte gegen die Standsäule der dortigen Fußgängerampel.

Während der Autofahrer unverletzt blieb, erlitt der 38-Jährige schwere Verletzungen und wurde ins Ukh Linz eingeliefert.

Bei der Unfallaufnahme konnte der Pkw-Lenker keinen Führerschein vorweisen, weil ihm die Lenkberechtigung entzogen worden war. Er wird angezeigt.

Werbung: