3.9.2021 – Verkehrsunfall mit Railjet in Imsterberg

3.9.2021 Imsterberg/Tirol. Am 3.9.2021, um 14:40 Uhr, fuhr ein 54-jähriger österreichischer Staatsbürger mit seinem PKW auf der Imsterberg Landesstraße (L248) in Fahrtrichtung Industriezone von Imst.

Beim beschrankten Bahnübergang am Bahnhof Imsterberg übersah er die aktivierte Lichtzeichenanlange und fuhr langsam auf die Geleisanlage auf.

Unmittelbar nach dem Einfahren schloss sich der Bahnschranken und schlug auf dem Dach des PKWs auf.

Der Lenker hielt sein Fahrzeug an, sah das Rotlicht und den aus Richtung Landeck herannahenden Railjet der ÖBB.

Der Lockführer gab an, dass der Zug zu diesem Zeitpunkt mit 80 km/h fuhr und er versucht hätte mittels Warnsignal den PKW Lenker zu warnen.

Trotz Notbremsung streifte der Zug den PKW, wodurch dieser jedoch glücklicherweise nur zur Seite geschoben wurde und der Lenker unverletzt blieb.

Am PKW entstand erheblicher Sachschaden, die Bahnstrecke war während den Bergungsarbeiten für eine Stunde gesperrt.

Werbung: