3.4.2021 – Arbeitsunfälle mit Sägen im Bezirk Braunau

3.4.2021 Oberösterreich. Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Braunau war am 3. April 2021, gegen 10:45 Uhr, damit beschäftigt, mit einer Wippkreissäge Brennholz zu schneiden.

Als die Arbeiten bereits beendet waren, wollte er vermutlich die Schutzvorrichtung über dem Sägeblatt entfernen, um die Kreissäge wieder zu einer Tischkreissäge umzubauen. Dabei dürfte er mit der rechten Hand in das noch nachlaufende Kreissägeblatt gegriffen haben.

Er wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 6 ins UKH eingeliefert.

Ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Braunau schnitt am 3. April 2021, gegen 14:10 Uhr, am Anwesen eines Freundes in Eggelsberg mit einer Tischkreissäge Brennholz zu.

Plötzlich verfing sich der Arbeitshandschuh der linken Hand im rotierenden Kreissägeblatt und der 64-Jährige wurde schwer verletzt.

Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 6 ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht.

Werbung: