28.11.2020 – Raubüberfall in Saalfelden

28.11.2020 Saalfelden/Salzburg. Am 28. November 2020, gegen 05:00 Uhr, ereignete sich in Saalfelden ein Raubüberfall.

Ein bislang unbekannter Täter täuschte eine 83-jährige Frau, indem er über die Türsprechanlage eines Mehrparteienhauses angab, dass es brennt und die Frau sogleich aufforderte die Eingangstüre zu öffnen.

Die in Panik geratene betagte Dame öffnete die Eingangstüre und wollte die im zweiten Obergeschoss befindliche Wohnung verlassen, als sie der schnell herannahende und bewaffnete Täter wortlos in die Wohnung zurückdrängte.

In der Wohnung forderte der Täter die Dame zur Herausgabe von Bargeld auf.

Nach Erhalt des Bargeldes wies der Unbekannte die 83-Jährige an, die Wohnung die nächste Stunde nicht zu verlassen und die Polizei nicht zu kontaktieren.

Der Täter konnte in unbekannte Richtung flüchten. Die verängstigte Dame hielt sich an die Forderungen des Täters.

Am Vormittag vertraute sie sich ihren Nachbarn an, welche die Polizei alarmierten.

Die Fahndung nach dem Täter verlief bislang erfolglos.

Durch den Überfall wurde die betagte Pinzgauerin nicht verletzt. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Täterbeschreibung:

Mann, zwischen 35 und 40 Jahre alt, zwischen 170 und 180 cm groß, schwarze Oberbekleidung, schwarze Haube, schwarze Handschuhe (Fingerlinge), schwarzer MNS, sprach einheimischen Dialekt.

Waffe: optisch Schusswaffe (Pistole), ob es sich um eine echte oder eine Waffenattrappe handelt ist unbekannt, Details ebenso unbekannt.

Hinweise zum Täter bitte an die Polizeiinspektion Saalfelden unter 059133 55183 100 oder jede andere Polizeiinspektion.

Werbung: