27.12.2020 – Unfall in Eugendorf

28.12.2020 Eugendorf/Salzburg. Am 27. Dezember 2020, gegen 22:20 Uhr, lenkte ein 16-jähriger Salzburger einen PKW durch das Gewerbegebiet von Eugendorf. Im Fahrzeug befanden sich noch drei Insassen (14, 16 und 17 Jahre alt).

Der 16-jährige Lenker beschleunigte den PKW stark in Richtung einer Kreuzung. Aufgrund der überhöhten Geschwindigkeit und Unterschätzung der Straßenverhältnisse kam das Fahrzeug von der Straße ab, überquerte eine Wiese und stürzte anschließend frontal in einen Graben.

Sämtliche Insassen des Fahrzeuges verließen sofort das Unfallfahrzeug und flüchteten vom Unfallort.

Eine Polizeistreife wurde im Zuge der Streifenfahrt auf den mit überhöhter Geschwindigkeit fahrenden PKW aufmerksam und konnte kurz darauf das verunfallte Fahrzeug wahrnehmen.

Im Zuge der Erhebungen stellten sich sämtliche Personen, welche sich im Fahrzeug befanden.

Der 16-jährige Lenker besitzt keine gültige Lenkberechtigung und hat das Fahrzeug seines Vaters ohne Erlaubnis in Betrieb genommen.

Sowohl der Lenker als auch die Mitfahrer blieben unverletzt.

Der 16-Jährige wird wegen mehrerer Delikte der Staatsanwaltschaft Salzburg und der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung zu Anzeige gebracht.

Werbung: