27.12.2020 – Obdachloser bedroht in Wien Wohnungsmieter mit einem Klappmesser

28.12.2020 Wien. Nachdem ein Wohnungsmieter (79) eines Mehrparteienhauses einen Obdachlosen aufgefordert hatte, das Stiegenhaus zu verlassen, habe dieser ihn mit einem Springmesser bedroht.

Die alarmierten Polizisten konnten den Obdachlosen noch im Stiegenhaus anhalten.

Der Mann, ein 40-jähriger österreichischer Staatsbürger, trug das Springmesser noch bei sich. Es wurde sichergestellt, der 40-Jährige vorläufig festgenommen.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der Beschuldigte in eine Justizanstalt gebracht, da der Mann keinen aufrechten Wohnsitz im Bundesgebiet hat.

Werbung: