27.12.2020 – Brand in Westendorf

28.12.2020 Westendorf/Tirol. Am Vormittag des 27.12.2020 entzündete ein 82-jähriger Westendorfer in einer angrenzenden Holzhütte seines Wohnhauses ein Feuer im Kaminofen.

Gegen 14:30 Uhr bemerkte der Mann in der Hütte, an der Holzdecke im Bereich des Kaminrohres, eine starke Rauchentwicklung.

Er verständigte über Notruf die Feuerwehr und bekämpfte den Glimmbrand mittels Feuerlöscher.

Im Zuge des Feuerwehreinsatzes konnte die FFW Westendorf nach dem Entfernen eines Teiles der Holzwand mittels Wärmebildkamera noch vorhandene Glutnester aufspüren und diese unschädlich machen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte es durch das erhitzte Kaminrohr zu diesem Glimmbrand in der Dämmung (Tellwolle) der Holzzwischenwand gekommen sein.

Verletzt wurde bei diesem Ereignis niemand, durch den Glimmbrand entstand ein Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

Im Einsatz standen die Rettung Brixental mit zwei Mann, ca. 40 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Westendorf mit fünf Fahrzeugen sowie eine Polizeistreife der PI Westendorf.

Bearbeitende Dienststelle: PI Westendorf

Werbung: