23.1.2021 – Raub in Innsbruck

26.1.2021 Innsbruck/Tirol. Am 25. Jänner 2021 erstattete ein 51-jähriger Österreicher die Anzeige, dass er am 23. Jänner 2021, gegen 11:30 Uhr, am Haydnplatz in Innsbruck von zwei noch unbekannten Verdächtigen von hinten erfasst, am Jackenärmel herumgerissen und lautstark aufgefordert wurde ihnen Zigaretten auszuhändigen.

Nachdem er dies verweigerte, griff einer der Verdächtigen in die Jacken des Mannes und entnahm einen € 20,– Schein. Der 51-Jährige wollte sich losreißen, wurde jedoch von den Männern auf den Oberarm geschlagen und anschließend zu Boden gestoßen. Dadurch schlug er mit dem Kopf und Ellenbogen am Boden auf.

Im Anschluss nahmen die Verdächtigen die Zigaretten an sich, welche sich im Rollator des Mannes befanden und flüchteten in unbekannte Richtung.

Durch den Vorfall wurde der Österreicher nach derzeitigem Stand leicht verletzt.

Nach ersten Erhebungen handelt es sich bei den Verdächtigen um zwei dunkelhäutige Männer im Alter von ca. 20-25 Jahren, ca. 175-180 cm groß und von schlanker Statur. Weitere Erhebungen sind im Gange.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Saggen

Werbung: