2.12.2020 – Forstunfall in Vorderstoder

2.12.2020 Vorderstoder/Oberösterreich. Ein 79-jähriger Altbauer aus dem Bezirk Kirchdorf säuberte am 2. Dezember 2020, am Vormittag, gemeinsam mit seinem 46-jährigen Sohn einen Waldsaum in Vorderstoder.

Gegen Mittag unterbrachen sie die Arbeit.

Der Altbauer entschloss sich im sehr steilen Gelände noch eine ca. 25 Meter hohe Erle zu fällen, obwohl er den Forsthelm bereits abgenommen hatte.

Dabei schnellte der Baum nach dem Fallen noch einmal hoch und traf den Mann am Kopf.

Sein Sohn setzte die Rettungskette in Gang.

Der 79-Jährige konnte noch zu einem Haus aufsteigen, wo er von Mitarbeitern des Roten Kreuzes erstversorgt wurde.

Anschließend wurde er vom Rettungshubschrauber Martin 3 ins Klinikum Kirchdorf geflogen.

Werbung: