19.8.2021 – Brand in Buch

20.8.2021 Buch/Tirol. Am 19. August 2021, gegen 21:35 Uhr, befanden sich die Bewohner einer Wohnung eines Wohnhauses mit ihrem Besuch auf der Terrasse vor dem Haus, als sie einen Brandgeruch wahrnehmen konnten.

Bei einer Nachschau im Haus konnten sie feststellen, dass im Bereich des Bettes im Zimmer in der Wohnung einer Mitbewohnerin ein Brand ausgebrochen ist.

Der Brand konnte mittels Gartenschlauch gelöscht werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Buch traf kurze Zeit später ebenfalls am Brandort ein, untersuchte das Haus auf weitere Glutnester und führte eine Belüftung des Gebäudes durch.

Durch das Feuer entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Ein 28-jähriger Österreicher und die 86-jährige Bewohnerin des betroffenen Zimmers wurden mit Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus nach Schwaz eingeliefert.

Die übrigen Bewohner und die Besucher der Familie wurden aufgrund des Verdachtes einer leichten Rauchgasvergiftung von den Rettungskräften vor Ort erstversorgt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Brand durch eine Heizdecke im Bett entstanden ist.

Im Einsatz standen 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Buch, 6 Einsatzkräfte der Roten Kreuzes sowie jeweils eine Streife der PI Strass und der PI Jenbach.

Bearbeitende Dienststelle: PI Strass im Zillertal

Werbung: