17.12.2021 – Personen in Graz mit Messer bedroht

18.12.2021 Graz/Steiermark. Ein 35-jähriger Grazer steht im Verdacht Freitagabend, 17. Dezember 2021, mehrere Personen in der Straßenbahn mit einem Taschenmesser bedroht zu haben.

Gegen 19:50 Uhr beorderte die Landesleitzentrale der Polizei mehrere Streifen zum Jakominiplatz. Ein Mann habe mehrere Personen in der Straßenbahn mit einem Messer bedroht, lautete die Anzeige.

Beim Eintreffen der Streifen konnte eine männliche Person, die fluchtartig den Tatort verließ, von Polizisten angehalten werden.

Bei dieser Person handelte es sich um den 35-jährigen Tatverdächtigen.

Die folgenden Befragungen des Opfers und der Zeugen ergaben, dass der augenscheinlich schwer alkoholisierte Verdächtige gegen 19:50 Uhr in die Straßenbahn eingestiegen sei und unvermittelt einen 14-Jährigen aus Graz aggressiv belästigte.

Anschließend bespuckte der Verdächtige den 14-Jährigen, zog ein Taschenmesser aus der Hose und richtete das Messer auf das Opfer.

Plötzlich ergriff der Verdächtige den Arm des 14-Jährigen und öffnete dabei das Taschenmesser.

Zeugen und das Opfer konnten dem Verdächtigen das Messer entreißen und ihn vorerst fixieren. Nach kurzer Zeit riss sich jedoch der 35-Jährige los, versuchte zu flüchten und wurde von Polizisten festgenommen.

Der Tatverdächtige wurde in das Polizeianhaltezentrum Graz eingeliefert.

Werbung: