16.7.2021 – Brand in Piesendorf

17.7.2021 Piesendorf/Salzburg. Am 16. Juli 2021, um 13:35 Uhr, kam es in Piesendorf im Heizraum des mehrgeschossigen Wohnhauses eines 67-jährigen österreichischen Staatsangehörigen zu einem Brand.

Der Brand nahm im Kellergeschoss, im Heizraum, seinen Ausgang und konnte aus eigener Kraft nicht mehr gelöscht werden.

Die alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren von Piesendorf und Kaprun, welche mit 5 Fahrzeugen und 48 Mann zum Brandort ausrückten, konnten den Brandherd rasch lokalisieren und eine Ausbreitung auf weitere Räumlichkeiten verhindern.

Die Erhebungen zur Klärung der Brandursache ergaben, dass zum Zeitpunkt des Brandausbruches vom 40-jährigen Neffen des Geschädigten im Heizraum, Schweißarbeiten durchgeführt wurden.

Dabei dürfte sich, nach dem derzeitigen Ermittlungsstand, brennbares Material (Dämmmaterial) um bzw. neben dem Pufferspeicher entzündet haben.

Durch den Brand wurde der Heizraum erheblich beschädigt sowie weitere Räumlichkeiten durch Rauchgasniederschläge in Mitleidenschaft gezogen.

Der 40-Jährige wurde vor Ort, aufgrund einer Rauchgasinhalation, ambulant behandelt.

Werbung: