16.5.2021 – Polizist bei Einsatz in Wohnung in Linz verletzt

17.5.2021 Linz/Oberösterreich. Am 16. Mai 2021, um 22:45 Uhr, wurde eine Polizeistreife zu einer Wohnung in der Linzer Innenstadt gerufen.

Grund zur Alarmierung war, da sich ein 36-Jähriger aus Liberia in der Wohnung einer 27-jährigen Linzerin aufhalten und die Frau gefährlich bedroht haben soll.

Die Frau machte auf die Polizisten einen sehr verängstigten Eindruck und der Verdächtige verhielt sich aggressiv. Das Opfer gab bei Erstbefragung an, dass sie Anfang Mai 2021 von dem 36-Jährigen durch Schläge ins Gesicht verletzt wurde.

Während der Amtshandlung wurde der Mann nervös, aber auch sehr aggressiv und begann mit den Beamten zu schreien.

Nach Eintreffen einer unterstützenden Streife wurde der 36-Jährige über die ihm vorgeworfene Tat informiert und es wurde ein vorläufiges Betretungsverbot ausgesprochen. Bei dem Versuch den Beschuldigten aus der Wohnung zu begleiten, begann dieser sich durch Schläge zur Wehr zu setzen und zeigte heftige Gegenwehr.

Dem Mann wurden schließlich die Handfesseln angelegt und er wurde ins Polizeianhaltezentrum Linz verbracht. Bei der dortigen Personsdurchsuchung wurde ein Klemmsäckchen Marihuana aufgefunden.

Ein Polizist wurde auf Grund des Widerstandes des Verdächtigen schwer verletzt und ins Krankenhaus verbracht.

Werbung: