14.7.2021 – Tödlicher Arbeitsunfall im Bezirk St. Veit/Glan

14.7.2021 Kärnten. Am 14.7.2021, gegen 11:30 Uhr, war ein 59-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk St. Veit/Glan auf dem Gelände eines Sägewerksbetriebes im Bezirk St. Veit/Glan allein in einer Halle an einer Holzhäckselanlage mit Reinigungs- und Wartungsarbeiten beschäftigt, wobei die Anlage in Betrieb war, ohne dass sich darin Hackgut befand.

Aus bisher unbekannten Gründen stieg der Arbeiter auf eine oberhalb eines Schachtes des Zubringerförderbandes liegende Holzlatte.

Diese brach, der Mann stürzte in die laufende Häckselanlage und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Kurze Zeit später fanden Arbeitskollegen den Leichnam und verständigten die Rettungskräfte.

Werbung: