14.1.2021 – Lawine in Sölden

14.1.2021 Sölden/Tirol. Am 14.1.2021, gegen 12:30 Uhr, fuhren zwei unbekannte Schitourengeher mit ihren Schiern vom Weiler „Innerwald“ in Sölden, im freien Skigelände, talwärts.

Beim Queren eines Steilhanges löste sich eine ca. 100 m breite Schneebrettlawine und ging auf die darunterliegende Gemeindestraße nieder.

Da eine Verschüttung von Fußgängern nicht ausgeschlossen werden konnten, suchten die Einsatzkräfte den Lawinenkegel mittels LVS ab wobei keine verschüttenden Personen gefunden werden konnten.

Die Gemeindestraße wurde nach der Räumung und Begutachtung um ca. 14:30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Neben der Alpinpolizei standen die Bergrettung Sölden sowie die FFW Sölden im Einsatz.

Werbung: