12.12.2014 – Unfall in Gmunden

12.12.2014 Gmunden/Oberösterreich. Nach einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen am 12. Dezember 2014 in Gmunden, musste ein 24-jähriger Autofahrer aus Gmunden von der Feuerwehr aus dem Unfallauto geschnitten werden.

Gegen 9:20 Uhr fuhr der 24-Jährige mit seinem Auto auf der Miller von Aichholzstraße in Gmunden. An der Kreuzung mit der B145 wollte er nach links auf die B145 in Fahrtrichtung Altmünster abbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr eine 26-Jährige aus Gmunden mit ihrem Auto Richtung Regau. Am Beifahrersitz saß ihre 62-jährige Mutter.

Als die 26-jährige Lenkerin die Kreuzung mit ihrem Fahrzeug überqueren wollte, fuhr der 24-Jährige plötzlich los. Sie konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die FF Gmunden befreite den unbestimmten Grades Verletzen aus dem Autowrack. Die beiden Damen wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt.

Alle wurden durch das ÖRK in das LKH Gmunden eingeliefert. Ein durchgeführter Alkovortest verlief negativ.

Werbung: