11.12.2014 – Gasalarm in Villach

11.12.2014 Villach/Kärnten. Nach dem Gasaustritt aus einer Propangasflasche mussten am 11.12., mittags, mehrere Bewohner eines Mehrparteienhauses in Villach wegen Explosionsgefahr evakuiert werden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten mit Atemschutzgeräten die im Keller gelagerte 5-Liter Gasflasche ins Freie und saugten das bereits ausgetretene Gas mit Einsatzgeräten ab.

Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt.

Nach Beendigung des Einsatzes konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen.

Die genaue Ursache für den Gastaustritt ist derzeit nicht bekannt.

Während des Einsatzes, an dem 45 Mann der HF Villach und der FF Völkendorf beteiligt waren, musste die Örtlichkeit großräumig abgesichert werden.

Werbung: