10.1.2022 – Raub in Graz

11.1.2022 Graz/Steiermark. Ein 18-jähriger Grazer zeigte Montagabend, 10. Jänner 2022, an, Opfer eines Raubes geworden zu sein. Der 18-Jährige erlitt leichte Kopfverletzungen.

Der 18-Jährige zeigte an, dass er von seiner 14-jährigen Exfreundin mittels eines Messengerdienstes via Handy zu einem Treffen zu deren Wohnung in die Alte Poststraße gelockt worden sei.

Bei seinem Eintreffen gegen 20:00 Uhr sei die Türe bei einem Mehrparteienhaus geöffnet worden, worauf drei männliche, dem 18-Jährigen unbekannte, Jugendliche herausgekommen und auf ihn losgegangen seien.

Das Opfer wurde laut eigenen Angaben durch Faustschläge und Tritte attackiert.

Die mutmaßlichen Räuber hätten Bargeld und das Handy des 18-Jährigen gefordert, aber schlussendlich nur eine Packung Zigaretten erbeutet.

Nach der Tat seien die drei Jugendlichen geflüchtet, der 18-Jährige begab sich selbstständig in das UKH Graz.

Im Zuge der Erhebungen gab der 18-Jährige an, den Nachnamen seiner Exfreundin nicht zu kennen.

Es stellte sich auch heraus, dass die 14-Jährige nicht in der Alten Poststraße, sondern an einer anderen Anschrift in Graz wohnhaft ist.

Aufgrund des unklaren Sachverhaltes sind noch weitere Erhebungen notwendig, das Kriminalreferat wurde verständigt.

Werbung: