Spendenaufruf für Betroffene des Brandes in Gutwillen

18.2.2021 Kaufbeuren. Für die betroffenen 24 Personen – darunter die Hälfte Kinder – sind viele Sachspenden aus der Nachbarschaft und der Stadtgemeinschaft eingegangen.

Die Stadt Kaufbeuren bereitet aktuell Unterkünfte vor, falls die jetzt vorläufigen Bleiben bei Nachbarn, Freunden und Verwandten nicht über eine längere Zeit zur Verfügung gestellt werden können.

Der Allgäuer Hilfsfonds zahlt an die Betroffenen eine Soforthilfe aus. In diesem Zusammenhang wird um Spenden gebeten.

Allgäuer Hilfsfonds e.V.
Verwendungszweck: Brandfall KFB

Sparkasse Allgäu
IBAN: DE 94 7335 0000 0000 0028 57
BIC: BYLA DEM1 ALG

Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG
IBAN: DE 04 7336 9920 0000 8848 80
BIC: GENODEF1 SFO

www.allgaeuer-hilfsfonds.de

Für die Einkommenssteuererklärung erkennt das Finanzamt bei einer Spende bis zu 200 Euro den Kontoauszug als Beleg an.

Bei einem höheren Betrag sollte der Wunsch nach einer Spendenbescheinigung im Verwendungszweck mit angegeben werden.

„Jeder von uns kann mit einer Spende ein Zeichen der Unterstützung und des Zusammenhalts in unserer Region setzen“, so Vorsitzender Altlandrat Gebhard Kaiser. Der Schatzmeister des Allgäuer Hilfsfonds, Simon Gehring, ergänzt: „Der Allgäuer Hilfsfonds versichert, dass alle Spenden eins zu eins an die betroffenen Familien weiter gereicht werden.“

Werbung: