„Pack die Wanderschuhe ein…“ – Im Allgäu auf die Hörner kommen

Wandergenuss auf höchstem Niveau in den Bergen rund um die Allgäuer Hörnerdörfer

Ein wahres Wander- und Bikeparadies erwartet Outdoorbegeisterte rund um die fünf Allgäuer Hörnerdörfer Balderschwang, Bolsterlang, Fischen, Obermaiselstein und Ofterschwang. Die Region um die Hörnerdörfer, benannt nach den Gipfeln, die nahezu alle ein „Horn“ im Namen tragen, ist idealer Ausgangspunkt für viele Wander-, aber auch Fahrrad- und Mountainbike-Touren.

Ganz aktuell bringt das Wandermagazin in seiner Ausgabe Mai/Juni ein Sonderheft mit dem Titel „Im Reich der Hörnerdörfer“ heraus, in dem acht besonders schöne und abwechslungsreiche Touren beschrieben werden. Daneben enthält es viele Hintergrundinformationen zur Region, ihrem Brauchtum, zu Sehenswürdigkeiten und Sehenswertem. Ergänzt wird das Magazin durch einen praktischen Pocket-Guide mit Übersichtskarte, der noch einmal alle acht Wandertouren übersichtlich darstellt. Weitere Informationen unter www.wandermagazin.de. Die Autoren empfehlen unter anderem die „Hörner Panorama Tour“ mit Start in Bolsterlang und Ziel im Nachbardorf Ofterschwang. Sie ist mit einer Länge von dreieinhalb bis sieben Stunden beliebig variierbar und bietet auch für Familien mit wenig Wandererfahrung einen einmaligen Rundblick über die Allgäuer Alpen. Ebenfalls in Bolsterlang beginnt die „Älplertour“, die schönste Panoramen mit dem Genuss typischer Allgäuer Leckereien kombiniert und dem Wanderer unterwegs Wissenswertes über das „Käsen“ und das Leben auf der Alpe vermittelt. Wer im Juni die Alpenrosen blühen sehen will, wählt die Wanderung von Balderschwang aus über den Gipfel des Riedberghorns bis zur Höllritzer Alpe, die in circa fünf Stunden zu bewältigen ist. Von Obermaiselstein aus kommen Mountainbiker auf der Tour ins Rohrmoostal auf ihre Kosten. Sie kann bis nach Sibratsgfäll in Österreich oder je nach Fitness auch zur 70-Kilometer-Tagestour ausgedehnt werden. Diese und weitere Touren stehen auch unter www.hoernerdoerfer.de als PDF oder auch als interaktive Tourenvorschläge inklusive GPS-Datendownload zur Verfügung.

Die neue „Berge & mehr“ –Pauschale der Hörnerdörfer macht Outdoor-Fans die Entscheidung noch leichter. Das Angebot ist von Mai bis Oktober buchbar, enthalten sind darin neben dem Hin- und Rückflug von Berlin, Hamburg oder Köln/Bonn nach Memmingen und den Flughafentransfers drei (Donnerstag bis Sonntag) oder vier (Sonntag bis Donnerstag) Übernachtungen. Ferner enthalten ist das AllgäuWalserCard Paket – „Auf alten Pfaden in die Hörnerdörfer“, inklusive je einer Berg-/Talfahrt mit der Hörnerbahn Bolsterlang und der Bergbahn Ofterschwang, freier Eintritt in die Sturmannshöhle bei Obermaiselstein und in das Heimathaus Fischen, ein Bergsennereibesuch in Balderschwang und die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs (Bus und Bahn) südliches Oberallgäu. Die Pauschale ist im Doppelzimmer mit Frühstück ab 359 Euro pro Person (Kind 259 Euro) und in der 1-Raum Ferienwohnung ab 329 Euro pro Person (Kind 259 Euro) buchbar. Der Kinderpreis gilt von sechs bis 14 Jahren. Detailliertere Informationen sind unter www.hoernerdoerfer.de abrufbar.

Werbung: