7.10.2021 – Auf dem Weg zur Kajak Weltmeisterschaft auf der A7 bei Memmingen verunglückt

8.10.2021 Memmingen. Am Donnerstag, 7.10.2021 gegen 18:15 Uhr, befanden sich zwei junge Männer im Alter von 20 Jahren auf dem Weg zur Extrem-Kajak-Weltmeisterschaft auf der Autobahn A7.

Ihre mitgebrachten Kajaks befanden sich auf einem speziellen Dachträger.

Diese lösten sich auf Höhe Memmingen und fielen anschließend auf die Autobahn.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Nachfolgende Pkws wurden hierbei nicht geschädigt.

Bei Inaugenscheinnahme des Trägers wurde eine Bruchkante festgestellt, welche auf Materialermüdung beim Metallträger schließen lässt.

An den Kunststoffkajaks entstand nur leichter Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro.

Die beiden Kajaks wurden neu verladen und somit können die beiden Sportler voraussichtlich an den Meisterschaften im Ötztal teilnehmen.

(APS Memmingen)

Werbung: