3.9.2021 – Unfall in Raggal

3.9.2021 Raggal/Vorarlberg. Am 3.9.2021, gegen 16:55 Uhr, lenkte ein Landwirt seinen Motorkarren in der Parzelle „Tobel“ in Raggal, den Ladewagenaufbau vollbeladen mit Trockenheu, auf der steilen Wiese talabwärts.

Bereits nach wenigen Metern geriet das Fahrzeug ins Rutschen, schlitterte circa 100 Meter die Bergwiese hinunter und stieß letztlich gegen die massive Eisenstütze des Tobelliftes.

Die Ehefrau des Lenkers, welche auf dem Beifahrersitz mitfuhr, konnte nach circa 40 Metern selbstständig abspringen.

Der Lenker, welcher sich bis zum Aufprall im Fahrzeug befand, als auch seine Gattin wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Beide wurden notärztlich erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber „C8“ sowie mit der Rettung Sonntag ins LKH Feldkirch eingeliefert.

Am Motorfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Einsatzkräfte vor Ort: Bergrettung Raggal mit sechs Mann, FFW Raggal mit vier Mann und einem Fahrzeug, First Responder, Hubschrauber „C8“ sowie die Rettung Sonntag.

Werbung: