24.8.2021 – Neue Corona-Regeln zum Testnachweis im Unterallgäu

Dienstag, 24. August 2021

23.8.2021 Landkreis Unterallgäu. Der Landkreis Unterallgäu hat an drei Tagen in Folge die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Ab Dienstag gelten deshalb in vielen Bereichen die 3G-Regeln – man muss für den Zutritt also geimpft, genesen oder getestet sein.

Für Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig im Rahmen des Schulbesuchs Testnachweise erbringen müssen, reicht als Nachweis der Schülerausweis – auch in den Ferien.

Kinder bis zum sechsten Geburtstag müssen keinen Nachweis erbringen.

Die 3G-Regel gilt für

die Innengastronomie,

Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, vom Theaterbesuch über Sportveranstaltungen bis zur Hochzeitsfeier,

Freizeiteinrichtungen in geschlossenen Räumen wie zum Beispiel Thermen, aber auch für Indoor-Bereiche von Freizeitparks,

die Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen, zum Beispiel beim Frisör,

Sport in geschlossenen Räumen,

den Besuch von Krankenhäusern,

die Beherbergung – bei Ankunft und erneut alle 72 Stunden.

Der Test darf maximal 24 Stunden alt sein, ein PCR-Test darf vor höchstens 48 Stunden durchgeführt worden sein.

Mehr erfahren Sie unter www.unterallgaeu.de/corona

Werbung: