17.10.2020 – Trunkenheitsfahrt und Sachbeschädigung in Kaufbeuren

18.10.2020 Kaufbeuren. Am Samstag, 17.10.2020, kam es in der Zeit zwischen 22:30 Uhr und 22:40 Uhr zu einer Streitigkeit in der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren.

Zeugen hatten beobachtet, wie ein 22-jähriger Mann einem 27-Jährigen gegen das fahrende Auto getreten hatte. Vor Ort konnte in Erfahrung gebracht werden, dass die Beiden zusammen an einer Feierlichkeit teilgenommen hatten.

Der Pkw-Fahrer wurde durch den 22-Jährigen hierbei im Vorfeld beobachtet, wie er erheblich Alkohol konsumiert hatte.

Nachdem dieser dann in sein Auto stieg, wollte der 22-Jährige ihn an der Alkoholfahrt hindern. Hierbei trat er ihm gegen das Auto, da er die Türverriegelung nicht öffnen konnte.

Trotzdem fuhr der 27-Jährige, bei dem später ein Atemalkoholgehalt von deutlich über 1,1 Promille festgestellt werden konnte, eine kurze Strecke mit dem Auto, weshalb bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Den 22-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, da am Auto ein Schaden entstand.

(PI Kaufbeuren)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)
Werbung: