17.10.2013 – Zugunfall in Nassenbeuren

17.10.2013 Mindelheim/Unterallgäu. Gegen 09:50 Uhr kam es auf der Bahnstrecke Mindelheim – Krumbach, im Ortsteil Nassenbeuren zu einer Kollision zwischen einem Lkw und einer Regionalbahn.

Der 41-jährige Fahrer eines unbeladenen Kieslasters querte aus noch bislang unbekannter Ursache den unbeschrankten Bahnübergang am südlichen Ortseingang von Nassenbeuren und übersah dabei eine Regionalbahn, welche von Mindelheim in Richtung Krumbach fuhr.

Der Lkw wurde von dem Triebwagen erfasst und noch einige Meter parallel mitgeschleift, bis der Zug etwa 100 Meter weiter zum Stillstand kam. Durch den Zusammenprall wurde der Lkw-Fahrer mittelschwer verletzt, der 40-jährige Triebwagenfahrer sowie ein Fahrgast blieben unverletzt.

Nach Angaben der Deutschen Bahn entstand ein Sachschaden von mindestens 600.000 Euro. Neben dem Triebwagen wurden auch Gleise beschädigt und verbogen.

Aufgrund dessen wird die Bahnstrecke für mehrere Tage gesperrt bleiben. Am Kieslaster entstand Totalschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro. Im Laufe des nachmittags wird der aus den Schienen gesprungene Triebwagen mit einem Kran geborgen werden.

(PP Schwaben Süd/West; 11.30 Uhr/Kt)

Werbung: