16.10.2013 – Unfall in Salzburg mit Fahrerflucht

17.10.2013 Salzburg. Am 16.10.2013, gegen 22.15 Uhr, kam es in Salzburg, Neutorstraße 63, zu einem Verkehrsunfall mit Verletzung und Fahrerflucht.

Es wurde der Lenker, ein 19-jähriger Mann aus Abtenau am Finger leicht verletzt (blutende Wunde) und der 19-jährige Beifahrer, ein Präsenzdiener aus Vorarlberg, am Kopf mittelschwer verletzt.

Da der Lenker nach dem Unfall, beim ansichtig werden der Einsatzkräfte, den Unfallort zu Fuß verließ, wurde eine Fahndung eingeleitet.

Der Beifahrer konnte an der Unfallstelle angetroffen werden. Er zeigte sich bei der Befragung völlig unkooperativ und verweigerte jede Auskunft, in Bezug auf den Unfalllenker.

An der Unfallstelle konnten Zeugen befragt werden, welche angaben, dass ein roter PKW und vor diesem ein weißer PKW, mit weit überhöhter Geschwindigkeit die Neutorstraße, von der Maxglaner Hauptstraße kommend, stadteinwärts fuhren.

Es hatte den Anschein, als würden sie sich ein Rennen liefern. Der rote Golf schaffte die Linkskurve nicht mehr und schlitterte über den Geh- u. Radweg, auf eine Telefonzelle zu und blieb danach in der Leitplanke und einem Buntglascontainer stecken.

Als der rote Golf wieder zum Stehen kam, stieg eine männliche Person vom Fahrerplatz aus und zog die beschädigte Telefonzelle von der Motorhaube auf die Fahrbahn. Als die Polizei zur Unfallstelle kam, rannte der Lenker, in Richtung Maxglaner Hauptstraße davon.

Werbung: