15.10.2013 – Unfall auf A96 bei Türkheim

16.10.2013 Türkheim/Unterallgäu/A96. Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es vergangene Nacht, gegen 22.40 Uhr, auf der BAB A 96 bei Türkheim in Fahrtrichtung Lindau.

Ein mit neun Personen besetzter ungarischer Kleinbus kam nach einem Überholmanöver auf regennasser Fahrbahn und starkem Regen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Leitplanke.

Aufgrund der schwere der Kollision wurde eine 18-jährige Mitfahrerin aus dem Kombi herausgeschleudert und schwerst verletzt. Mit Ableben ist nach derzeitigen Erkenntnissen jedoch nicht mehr zu rechnen. Das Fahrzeug rutschte anschließend quer über die Fahrbahn gegen die Mittelschutzplanke und kam dort auf dem Dach zum Stillstand.

Drei Insassen, im Alter von 20 bis 23 Jahren wurden schwer, der 26-jährige ungarische Fahrer sowie vier weitere Mitfahrer, im Alter von 18 bis 32 Jahren, leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Sachschaden an den komplett zerstörten Fahrzeug wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Die BAB A 96 musste für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden, eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Unfallursächlich dürfte neben den schlechten Witterungsverhältnissen die nicht angepasste Geschwindigkeit gewesen sein.

(PP Schwaben Süd/West; 07.05 Uhr/Kt)

Werbung: