“Beckmann” 8.8.2013

Aug
8
22:45

“Beckmann” am Donnerstag, um 22:45 Uhr im Ersten

München (ots) – Lebe wild und gefährlich – die Lust am Abenteuer! Sie rasen auf Skiern Steilhänge hinab, legen mit dem Rad Tausende Kilometer in fremden Ländern zurück und fahren mit dem Oldtimer um die ganze Welt. Höher, schneller, weiter -warum suchen manche Menschen Extremsituationen? Welchen Gefahren setzen sie sich dabei aus? Und was steckt hinter den Lebensgeschichten dieser Abenteurer?

Darüber sprechen bei “Beckmann”:

Andreas Kieling (Tierfilmer) Er zählt zu Deutschlands bekanntesten deutschen Tierfilmern: Seit einem Vierteljahrhundert ist Andreas Kieling immer wieder in der Wildnis unterwegs und erlebte auf seinen Expeditionen Außergewöhnliches. Besonders beeindruckend: Kielings Erfahrungen bei der Beobachtung von Grizzly-Bären, denen er so nahe kam wie kaum ein anderer.

Heidi Hetzer (Pionierin des Rallyesports) 76 Jahre – und immer noch auf Achse: Heidi Hetzer fährt seit den 50er Jahren Autorennen und ist als erfolgreiche Rallyesportlerin in der ganzen Welt bekannt. An Ruhestand denkt sie trotz ihres Alters noch lange nicht: Nächstes Jahr plant die Berlinerin in ihrem Oldtimer eine Reise rund um den Globus.

Paul und Hansen Hoepner (Weltreisende) Im April 2012 begann für die Berliner Zwillingsbrüder ein spektakuläres Abenteuer: 13.600 Kilometer von Berlin nach Shanghai – und das auf dem Fahrrad. Nach einem siebenmonatigen Trip über Russland, Kasachstan und Kirgisistan erreichten Paul und Hansen Hoepner tatsächlich ihr großes Ziel.

Lorraine Huber (Extrem-Rennskifahrerin) Ihr ganzes Leben dreht sich ums Skifahren: Als Profi-Freeriderin zählt Lorraine Huber zur absoluten Weltelite und sucht ständig neue Herausforderungen. Bei ihren Abfahrten scheut die Österreicherin kaum ein Risiko und rast mit mehr als 100 Stundenkilometern unbefestigte Steilhänge hinab.

“Beckmann” am Donnerstag, um 22:45 Uhr im Ersten

Werbung: