Wo ist der Urlaub am billigsten?

urlaub-billig-20091Berlin (ots) – Urlauber in Osteuropa können in diesem Jahr von einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren. In Polen beispielsweise zahlt man 1 Euro für Waren und Dienstleistungen, die in Deutschland etwa ein Drittel (1,32 Euro) mehr kosten. Auch Ungarn, Bulgarien und Kroatien bieten merkliche Kaufkraftvorteile (siehe Grafik). In anderen Ländern ist der Urlaub dagegen oft teurer als hierzulande. Das gilt unter anderem für beliebte Ferienländer wie Italien, Frankreich oder die Schweiz. Noch tiefer in die Tasche greifen muss, wer Urlaub in Dänemark macht. Dort beträgt die Kaufkraft des Euro nur etwa 78 Cent. Das Schaubild verdeutlicht die Kaufkraftvorteile bzw. -nachteile in ausgewählten Urlaubsländern. Zur Ermittlung des Urlauber-Euro vergleicht man die Kaufkraft des Euro im Inland mit seiner Kaufkraft im Ausland. Dabei werden das unterschiedliche Preisniveau und beim Umtausch in andere Währungen zudem der Wechselkurs berücksichtigt.

Quelle:Bundesverband deutscher Banken

Werbung: