«Wandermagazin SCHWEIZ» Juli, 7 2010

Steile Geschichten. Bergbahnen Schweiz
Solothurn (ots) – Seit einiger Zeit gehört die Schweiz zu den bevorzugten Reisezielen der Vermögenden Europas. Wir schreiben das Jahr 1870. Das Bergerlebnis steht zuoberst auf der Wunschliste, eine Gipfelbesteigung gilt als Krönung einer Schweizerreise. Doch nicht alle können die Strapazen eines kraftraubenden Aufstiegs auf sich nehmen. Darum hat sich in unserem Land seit Ende des 19. Jahrhunderts eine ausgedehnte Bergbahnkultur entwickelt, die Hand in Hand mit dem Aufstieg der Schweiz zu einer der beliebtesten Feriendestinationen geht. Das Wandermagazin SCHWEIZ zeigt die alten und neuen, kleinen und grossen, kuriosen und höchsten Bergbahnen auf Schienen, hinauf oder durch den Berg. Einfach steile Geschichten, für die gilt: Einsteigen bitte!

Naturpark Thunersee-Hohgant: Saftig grüne Weiden, die Aussicht vom aufstrebenden Hohgant, das verschlungene Innenleben bizarrer Höhlen und Karrenfelsen. Zwischen den lauschigen Buchten des Thunersees und den verträumten «Högern und Chrächen» des Emmentals hat es genug «Kraftfutter» für alle.

Die Ausgabe «Bergbahnen der Schweiz» des Wandermagazins SCHWEIZ ist ab sofort an allen grossen Kiosken erhältlich oder direkt beim Rothus Verlag, Telefon 032/623’16’33, wandermagazin@rothus.ch . Preis: CHF 14.80.

Werbung: