Tuning World Shopping Event bewegte Millionen Autofans im Netz

18.5.2021 Friedrichshafen. Autotainment und Einkaufen waren vom 13. bis 16. Mai beim Tuning World Shopping Event Trumpf. Die Veranstaltung, die coronabedingt rein digital stattfand, erreichte in den Sozialen Medien 5,8 Millionen Menschen. Mehr als 11 000 Autofans klickten sich durch die 21 Online-Shops in der Tuning World Shopping Mall.

„Wir sind begeistert, welche Aufmerksamkeit unser digitales Event in der Tuning-Branche generiert hat und wie viele sich bei den teilnehmenden Marken durch das Online-Angebot geklickt haben. Das neue Format hat seine Feuertaufe mit Bravour bestanden“, resümiert Messechef Klaus Wellmann. Neben einem großen Angebot an rabattierten Produkten, bot das Shopping Event mit Gewinnspielen, einem Car Battle, Miss Tuning Aktionen, Mitmach-Möglichkeiten und das Sim-Racing Finale im Livestream jede Menge Unterhaltung für die Community.

Zufrieden zeigten sich auch die teilnehmenden Tuning-Händler, die normalerweise als Aussteller an Bord sind: „Das Shopping Event hat uns viele zusätzliche Bestellungen beschert. Für uns war es selbstverständlich, dass wir ein Part des Formats sind. Es hat sich ausgezahlt und auch richtig Spaß gemacht“, erklärt Toni Rieger, Geschäftsführer und Inhaber Rieger KFZ-Kunststoffteile, Design und Tuning GmbH. Benjamin Sebrantke, Leitung Vertrieb Foliatec fügt hinzu: „Ich habe die Werbeaktivitäten der TWB zum digitalen Shopping Event verfolgt und muss sagen, besser kann man es von ihrer Seite aus nicht machen. Das Shopping Event kam bei uns generell gut an, wir konnten einige Bestellungen mit der Rabattaktion in unserem Webshop verzeichnen.“

Ein Highlight war der erstmals stattfindende Tuning Wettbewerb „Virtual Car Battle“. Erwin Jäger gewann mit seinem umgebauten Polo. Nach mehr als 200 Bewerbungen traten 32 Fahrzeuge in den Instagram-Stories gegeneinander an, um sich der Entscheidung der Community zu stellen. 31 Battles und viele zehntausend Votes entschieden darüber, wer den Titel des Virtual Car Champion mit nach Hause nimmt.

Auch das Feedback der Nutzer fiel positiv aus: „Wir als große Tuning World Fans fanden das Event zum aktuellen Zeitpunkt perfekt. Zum Shopping Event kann ich nur sagen, perfekt für den Nachwuchs Tuner, der sich normal auf der Messe seine Inspirationen holt und Teile kauft, was leider pandemiebedingt nicht möglich war. Auch das Car Battle mit so vielen coolen Autos, wie auch Leuten, war einfach mega. Glückwunsch Erwin und danke an das ganze TWB Team“, erklärt Markus aus Baienfurt. Tobias aus Kornwestheim ergänzt: „Das Shopping Event war im Rahmen der Umstände eine tolle Idee. Da ich sowieso vor hatte, bei einem der Teilnehmer demnächst einzukaufen, hat das Timing super gepasst.“

Über 400 eigene Beiträge auf Facebook, Instagram und in den Instagram Stories, mehr als 1200 Verlinkungen und Shares in der Instagram-Community, rund 30 000 Aufrufe des Sim-Racing Livestreams, rund 1500 Teilnehmende beim Gewinnspiel Click & Win, bei dem es einen Zeppelinflug, einen Satz Goodyear Reifen von Premio Tuning sowie zahlreiche weitere Preise zu gewinnen gab – die Zahlen rund um das Tuning World Shopping Event können sich sehen lassen.

„Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht. Die digitale Veranstaltung war ein voller Erfolg. Wir haben es geschafft, trotz Pandemie die Auto-Euphorie weiter zu tragen und Umsätze zu generieren. Die Tuning World Bodensee als Präsenzveranstaltung kann dadurch natürlich nicht ersetzt werden, allerdings bietet ein solches Format weitere Möglichkeiten, um sich auch zukünftig häufiger im Jahr mit der Community intensiv auszutauschen“, betont Projektleiter Dirk Kreidenweiß.

Eine Möglichkeit für ein persönliches Treffen bietet in diesem Jahr die Tuning World Reunion am 2. und 3. Oktober auf dem Messegelände in Friedrichshafen. Die nächste Tuning World Bodensee findet vom 26. bis 29. Mai 2022 statt. Weitere Informationen unter: www.tuningworldbodensee.de, www.facebook.com/tuningworldbodensee und www.instagram.com/tuningworld_bodensee, #tuningworldbodensee, #MISSTUNING.

Werbung: