PEUGEOT e-208 unter den Top 3 der „BEST OF mobility“

12.9.2019 Köln. Auszeichnung für den neuen PEUGEOT e-208 bei der ersten Wahl „BEST OF mobility“: Die Leser der Zeitung VISION mobility wählten das vollelektrische Stadtauto der Löwenmarke auf Platz 3 in der Kategorie „Electric Cars Economy“.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland, nahm die Auszeichnung am 11. September 2019 entgegen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der IAA in Frankfurt in der New Mobility World statt.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Ich bedanke mich bei allen Leserinnen und Lesern der VISION mobility, die für unseren neuen PEUGEOT e-208 gestimmt haben. Wenn das Modell ab Anfang nächsten Jahres bei unseren Händlern steht, lade ich alle Interessierten ein, sich vor Ort vom neuen PEUGEOT e-208 zu überzeugen.“

Der neue PEUGEOT e-208 vereint Design, Technik und Kapazität

Das sportliche Design des neuen PEUGEOT e-208 unterscheidet sich nur in feinen Details vom neuen PEUGEOT 208 – seinem Zwilling mit Verbrennungsmotor. So schmücken etwa beim vollelektrischen Kompaktwagen PEUGEOT e-208 Applikationen in Karosseriefarbe den Kühlergrill. Diese sind bei den anderen Motorisierungen verchromt. Zudem ändert das Löwenemblem im Kühlergrill je nach Blickwinkel seine farbliche Schattierung.

Im Innenbereich fällt vor allem das neue, 3D-Kombiinstrument auf, das ab der Ausstattungsvariante Allure serienmäßig enthalten ist. Dieses reagiert dynamisch auf Fahrsituationen und zeigt dem Fahrer wichtige Informationen optisch näher im Blickfeld an. Dadurch wird eine schnellere Reaktionszeit von rund einer halben Sekunde ermöglicht. Sowohl der neue PEUGEOT e-208 als auch der neue PEUGEOT 208 zeichnen sich durch eine große Anzahl von modernsten, teils optionalen Fahrerassistenzsystemen aus. Darunter der aktive Toterwinkelassistent oder die Rückfahrkamera mit 180°-Umgebungsansicht, die besonders das Fahren und Parken in der Stadt erleichtern.

Die Batterie mit 50 kWh Kapazität ermöglicht dem neuen PEUGEOT e-208 eine Reichweite von bis zu 340 Kilometern nach WLTP (Worldwide harmonized Light verhicles Test Procedure). Wird der Stromer an einer Ladesäule mit 100 kW angeschlossen, lädt sich die Batterie in nur knapp 30 Minuten von null auf 80 Prozent auf.

Weitere Informationen zum neuen PEUGEOT 208 und e-208 finden sich online unter https://www.peugeot.de/modelle/alle-modelle/neuer-peugeot-208.html.

*Energieverbrauch in kWh/100 km kombiniert für PEUGEOT e-208 Elektromotor mit 136 PS (100 kW): bis zu 16,91
CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 01

(1) Die Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Die angegebenen Reichweiten stellen einen Durchschnittswert der Modellreihe dar. Die Werte können je nach Ausstattung, gewählten Optionen und Bereifung variieren. Die Angaben zu Energieverbrauch und CO2-Emissionen beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Weitere Informationen zum offiziellen Energieverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen, gemäß amtlichem Messverfahren in der jeweils gültigen Fassung, können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über http://www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht.

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

PEUGEOT e-208 (Foto: PEUGEOT)

Werbung: