Neue Budapest-Flüge

Nach Einstellung der Malév-Flüge erweitern Fluglinien ihr Ungarn-Programm – Wizz Air, easyJet und airberlin bieten Malév-Kunden Umbuchungen an

4.2.2012 Frankfurt/Main (ots) – Auch nach Einstellung aller Flüge der ungarischen Malév bleibt Budapest gut erreichbar: Viele Airlines haben innerhalb weniger Stunden angekündigt, ihr Angebot an Budapest-Flügen stark zu erweitern.

So bietet Lufthansa ab Montag, 6. Februar 2012, täglich eine – ab dem Sommerflugplan zwei – zusätzliche Budapest-Verbindung von Hamburg und Berlin an. Damit sind dann Lufthansa-Verbindungen von Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München nach Budapest verfügbar (www.lufthansa.com).

airberlin fliegt ab Montag, dem 6. Februar 2012, täglich ab Berlin in die ungarische Hauptstadt (www.airberlin.com). Malév-Tickets können bis Mittwoch, 8. Februar 2012, für 49 Euro oneway auf airberlin-Flüge umgebucht werden.

Ryanair hat angekündigt, ab 17. Februar 2012 eine Basis in Budapest zu eröffnen. In Deutschland werden dann Ryanair-Flieger wöchentlich von Karlsruhe/Baden-Baden, Lübeck und Memmingen in die ungarische Hauptstadt abheben www.ryanair.de.

Germanwings legt zusätzliche Verbindungen ab Stuttgart auf. Ab 17. April 2012 bietet Germanwings damit insgesamt jeden Werktag zwei Flüge ab Stuttgart nach Budapest an. Samstags und sonntags wird die Strecke einmal pro Tag bedient (www.germanwings.com).

Bis Donnerstag, 9. Februar 2012, 24.00 Uhr bietet easyJet Malév-Passagieren an, gegen eine Sondergebühr von 70 Euro nach Hause zu fliegen. easyJet fliegt ab Deutschland auf der Malev-Route Berlin – Budapest (www.easyjet.com).

Wer ein elektronisches Malév-Ticket für den Zeitraum bis 24. März 2012 besitzt, kann noch bis zum 13. Februar 2012, 18.00 Uhr, für 9900 HUF (rund 34 Euro) auf Wizz Air-Tickets umbuchen (nach Verfügbarkeit). Die Fluglinie bietet Budapestflüge ab Frankfurt-Hahn und Dortmund an (www.wizzair.com).

Weitere Informationen bei den jeweiligen Webseiten der Airlines.

Werbung: