MS HANSEATIC: Erfolgreiche Verschönerung in der Werft

MS HANSEATIC: Erfolgreiche Verschönerung in der Werft

Hamburg (ots) – Heute, 5. Oktober 2009, verlässt die HANSEATIC nach einem zweiwöchigen Aufenthalt die Bredo Werft in Bremerhaven. Gründlich überholt und in vielen Bereichen verschönert, erstrahlt das, laut Berlitz Cruise Guide 2010, weltweit einzige 5-Sterne- Expeditionsschiff (lt. Berlitz Cruise Guide) von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten nun in neuem Glanz. Neben vielen technischen Arbeiten standen vor allem die Neuerungen in den Suiten im Mittelpunkt.

In mehreren Schichten waren die Werftarbeiter beschäftigt, um die umfassende Werftliste fristgerecht abzuarbeiten. Zu den aufwendigsten Arbeiten gehörten der Austausch aller Kabinenfenster sowie die Entkernung und der Neubau der Bäder in den Suiten. Eingebaut wurden separate Badewannen und Duschen; edle Materialien wie Marmor wurden für die Wände und Granit für die Fußböden verwendet. Zwei Suiten haben zudem ein komplett neues Kabinen-Design erhalten. Eine weitere deutlich sichtbare Veränderung für die Passagiere ist der Umbau des Friseursalons in ein modernes Styling- und Kosmetikstudio. Stimmungsvolle Abendstunden an Deck verspricht eine neue Beleuchtungs- und Soundanlage.

Das neue „Kunst an Bord“-Konzept sorgt nicht nur für ein modernes Ambiente; die hochwertigen Schwarzweißdrucke zeigen außergewöhnliche Natur- und Tierfotografie und unterstreichen den Expeditionsgedanken.

In der Welt Zuhause und immer gut vernetzt – das neue ITV System bietet von allen Kabinen aus direkten Zugang ins Internet. Die zusätzliche Einrichtung von W-LAN ermöglicht die Nutzung des Internets in vielen öffentlichen Räumen an Bord.

Die HANSEATIC legt am 5. Oktober um 17.00 Uhr von Bremerhaven zu einer 14-tägigen Westeuropa-Reise nach Malaga ab. Fahrten auf der Seine, der Loire und dem Guadalquivir sind Highlights der anstehenden Kreuzfahrt.

Werbung: