Mitten drin in der schwersten Skiabfahrt der Welt

Kitzbühel, Österreich (ots) – Auf der berühmten Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel ist jede Biegung Skisportgeschichte. Im Sommer kann die schwerste Abfahrt der Welt erwandert und sogar im Renntempo befahren werden.

Skiabfahrten gibt es viele in den Kitzbüheler Alpen, sommerliche Wanderungen auch. Aber es gibt nur eine Streif, nur einen Hahnenkamm und somit nur eine Wanderung über die schwerste Skiabfahrt der Welt.

Wanderführer Engelbert führt seine Gäste aus den Kitzbüheler Alpen einmal wöchentlich auf den Berg, der Legenden macht. Mit ehrlicher Begeisterung beschreibt er jede knifflige Passage, jeden schwierigen Sprung und erklärt wo Sekunden gewonnen, wo verloren werden. Man ist mitten drin im schwersten Abfahrtsrennen der Welt und kann nur staunen, was mutige Skifahrer ein halbes Jahr später hier wieder leisten werden.

Die Gondeln der traditionsreichen Hahnenkammbahn, die die Gäste zum Starthaus der Streifabfahrt bringen, tragen die Namen der großen Sieger des Hahnenkammrennens. Ein würdiger Auftakt. In der vom weltberühmten Kitzbüheler Künstler Alfons Walde entworfenen Bergstation, gibt es neben dem stilvollen Restaurant ein interessantes Skiport-Museum. Hier sammelt man erstes Wissen über die berüchtigte Rennstrecke, die man im Anschluss etwa 2,5 Stunden lang erwandert. Entlang der Strecke jagen sich die bekannten Namen: Mausefalle, Steilhang, Alte Schneise, Seidlalm. Apropos Seidlalm: In der empfehlenswerten Gastwirtschaft auf halber Strecke wurde 1966 der Legende nach die Idee des Skiweltcups geboren. Weiter geht es über Lärchenschuss, Hausbergkante, Querfahrt in den Zielschuss. Hier liegt einem Kitzbühel mit seinem deutlich erkennbaren mittelalterlichen Stadtkern regelrecht zu Füßen.

Die Streif kann auch ohne Führer erwandert werden, denn die wichtigsten Tore sind auch im Sommer vorhanden und die Schlüsselstellen der 3,5 Kilometer langen Strecke in einem Folder detailliert beschrieben. Tipp: Vor der Wanderung die Streif im Renntempo bewältigen – im Simulator in der Hahnenkamm-Bergstation. www.kitzalps.com/tipps

Werbung: