Die ersten TUI Gäste starten wieder in die Sonne

Die ersten TUI Gäste starten wieder in die Sonne Seit 0.00 Uhr läuft wieder Normalbetrieb / TUI brachte bereits rund 30.000 deutsche Gäste nach Hause / Aktuell weniger als 1.000 gestrandete Urlauber, die noch auf Rückreise warten / Allein knapp 6.000 TUI Gäste aus Mallorca per Flugzeug und Bus geholt

Hannover, 21. April 2010. Pünktlich um 03.29 Uhr startete Flug X3 2206 von TUIfly vom Kölner Flughafen. An Bord die ersten 143 Urlauber, die TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, nach der Lockerung des Flugverbots wieder in die Sonne flog. Ziel: Las Palmas auf Gran Canaria. Seit heute Nacht, 0.00 Uhr, läuft der Flugbetrieb der TUI wieder auf Hochtouren. Das heißt, dass die Gäste wieder auf ihren regulär gebuchten Flügen in den Urlaub reisen. Am heutigen Tage werden insgesamt rund 3.500 Gäste ihren Urlaub wie gebucht antreten. Es ist absehbar, dass die für heute geplanten Starts und Landungen pünktlich erfolgen, vereinzelte Verspätungen sind jedoch möglich. Daneben sind weiterhin Sonderflüge unterwegs, um gestrandete Urlauber nach Hause zu bringen.

Durch die zunehmende Normalisierung des Flugbetriebs in Deutschland läuft die größte Rückholaktion in der Geschichte der TUI zügig weiter. Mittlerweile sind bereits rund 30.000 Gäste, die in ihren Urlaubsorten auf den Rückflug gewartet hatten, wieder zu Hause. Allein von Mallorca hatte TUI knapp 6.000 Reisende geholt. Sonntag noch per Flug nach Barcelona und Weiterfahrt mit Buskonvoi, zuletzt per Luftbrücke mit Sonderchartern im Dauerverkehr zwischen deutschen Flughäfen und Palma de Mallorca.

Werbung: