Der neue ŠKODA FABIA

26.2.2021. Ein ausdrucksstarkes Design, ein großzügigerer Fahrzeuginnenraum, mehr Komfort und eine noch höhere Sicherheit dank moderner Sicherheits- und Assistenzsysteme: So präsentiert sich der neue ŠKODA FABIA in seiner vierten Generation. 22 Jahre nach seinem Debüt kombiniert der beliebte Kleinwagen klassische ŠKODA Tugenden wie Zuverlässigkeit, eine einfache Bedienung und eine hohe Praktikabilität mit noch mehr Sicherheit, Komfort und Dynamik.

Johannes Neft, ŠKODA AUTO Vorstand für Technische Entwicklung, betont: „Mit seiner emotionalen Designsprache ist der neue FABIA auf den ersten Blick ein echter ŠKODA. Im Innenraum legen wir im Vergleich zum Vorgänger deutlich nach – mit hohem Komfort, modernem Infotainment und innovativen Assistenzsystemen. Nochmals großzügigere Platzverhältnisse, gleichermaßen sparsame wie performante Motoren und ein hervorragendes Fahrverhalten runden das attraktive Gesamtangebot ab. Damit bietet unser neues Einstiegsmodell alles, was man sich von einem modernen Kleinwagen wünscht – und noch ein bisschen mehr.“

ŠKODA FABIA (Quelle: ŠKODA)

Kleinwagen mit hohem Kultfaktor Der FABIA vereint seit seiner Premiere im Jahr 1999 die Markenwerte von ŠKODA:

Er kombiniert eine hohe aktive und passive Sicherheit mit einem großzügig bemessenen Innenraum und einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Zudem bietet er kompakte Außenmaße, effiziente Antriebe und zahlreiche Simply Clever-Features. Der FABIA erfüllt perfekt die Ansprüche junger Familien oder Berufseinsteiger und eignet sich optimal als Zweitwagen. Von allen aktuellen ŠKODA Modellen gehört er am zweitlängsten zum Produktportfolio. Er ist damit ein wichtiges Gesicht der Marke mit hohem Kultfaktor und einer loyalen Kundengruppe. Jetzt setzt die vierte Generation des FABIA diese Erfolgsstory fort.

Voll-LED-Scheinwerfer und Heckleuchten, Virtual Cockpit und neue Farben

Scharf gezeichnete Frontscheinwerfer, die bis an den Kühlergrill heranreichen, prägen die Frontansicht des neuen FABIA. Sie verfügen bereits in der Serienvariante über moderne LED-Technologie und sind auf Wunsch auch als Voll-LED-Scheinwerfer mit umfangreichen Funktionen erhältlich. Auch bei den Heckleuchten, die markentypisch kristalline Strukturen prägen, bietet ŠKODA als Option eine Voll-LED-Variante an.

Das neue Innenraumdesign des ŠKODA FABIA verstärkt das sehr gute Raumgefühl des Kleinwagens zusätzlich. Die symmetrisch aufgebaute Instrumententafel mit einem zentralen, freistehenden Display und die je nach Ausstattungslinie in verschiedenen Farben gehaltenen horizontalen Dekorleisten betonen die Breite des Innenraums. Darüber hinaus ist erstmals das Virtual Cockpit für den FABIA verfügbar.

Zum Marktstart werden die drei bereits bekannten Ausstattungslinien Active, Ambition und Style zur Verfügung stehen, die allerdings neue Farben und Materialien bieten.

Oliver Stefani, Leiter ŠKODA Design, interpretiert bei dem erfolgreichen Kleinwagen die effektvolle kristalline ŠKODA Designsprache noch einmal komplett neu. Stefani betont: „Mit dem neuen FABIA entwickelt ŠKODA seine Designsprache konsequent weiter. Der kompakte Hatchback ist optisch ausgesprochen sportlich-elegant: Skulpturale Linien, dynamische Proportionen und moderne Leuchteinheiten mit LED-Technologie und den für ŠKODA typischen kristallinen Strukturen sorgen für eine dynamische und moderne optische Präsenz.“

Erster ŠKODA FABIA auf Basis der MQB-A0-Plattform

Der Einfluss der MQB-A0-Plattform auf die Fahrzeugproportionen spiegelt sich in den neuen Dimensionen des FABIA wider. Trotz der gewachsenen Abmessungen ist es den ŠKODA Ingenieuren gelungen, das Gewicht im Vergleich zur dritten Generation fast konstant zu halten.

Abmessungen des neuen ŠKODA FABIA:

Abmessungen Neuer ŠKODA FABIA Länge [mm] 4.107 Breite [mm] 1.780 Höhe [mm] 1.460 Radstand [mm] 2.564 Spurweite vorn [mm] 1.525 Spurweite hinten [mm] 1.509 Gepäckraumvolumen [l] 380 Gepäckraumvolumen bei umgeklappter Rücksitzlehne [l] 1.190

Zwei MPI-Benziner und drei TSI-Motoren mit Direkteinspritzung

Mit insgesamt fünf effizienten Benzinmotoren (von 48 kW* bis 110 kW*) und seinem agilen Fahrverhalten ist der neue ŠKODA FABIA für Kurz- und Langstrecken bestens gerüstet. Mit seinen kompakten Abmessungen ist er wie gemacht für den Einsatz in der Stadt.

Alle fünf Antriebe gehören zu einer neuen EVO-Motorengeneration des Volkswagen Konzerns und bieten größtenteils einen kombinierten Verbrauch von rund fünf Litern pro 100 Kilometer im WLTP-Zyklus. In Kombination mit dem optionalen 50-Liter-Tank anstelle des serienmäßigen 40 Liter-Tanks ergeben sich dadurch Reichweiten von mehr als 950 Kilometern.

Mit dem Generationswechsel erhält der ŠKODA FABIA eine neue Topmotorisierung: Der 1,5 TSI* entwickelt aus vier Zylindern eine Leistung von 110 kW (150 PS) und ist serienmäßig mit einem 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) ausgerüstet.

Niedrigster Luftwiderstandsbeiwert seiner Klasse

Im Vergleich zum Vorgänger ist der Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,32 auf cw 0,28 gesunken. Damit setzt der FABIA die Bestmarke im Kleinwagensegment. Erreicht wurden die aerodynamischen Verbesserungen mittels hochpräziser CFD-Simulationen (Computational Fluid Dynamics = numerische Strömungssimulation). Zu den zahlreichen innovativen Details zählt auch eine aktiv verstellbare Kühlerjalousie im unteren Lufteinlass des vorderen Stoßfängers.

Ausgezeichnete aktive und passive Sicherheit

Bei einem Unfall schützen bis zu neun Airbags die Fahrzeuginsassen. Zudem bietet der FABIA zusätzliche ISOFIX- und Top-Tether-Befestigungen an – erstmals auch am Beifahrersitz. Mit seiner umfangreichen Sicherheitsausstattung gehört er zu den sichersten Fahrzeugen in seinem Segment. Mehr dazu auf Seite 9

13 neue Simply Clever-Features

Seit vielen Jahren erleichtert ŠKODA seinen Kunden mit immer neuen, genial durchdachten Simply Clever-Features den mobilen Alltag. Der neue FABIA setzt diese Tradition fort und bietet in der vierten Generation gleich 13 neue Ideen, die zum Teil aus anderen ŠKODA Modellen erstmals den Weg in den FABIA gefunden haben. Der neue FABIA bietet insgesamt 43 Simply CleverFeatures.

Antriebspalette: fünf effiziente Benzinmotoren

Breite Antriebspalette mit einer Leistungsspanne von 48 kW (65 PS) bis 110 kW (150 PS) › Alle Triebwerke gehören zur neuen EVO-Motorengeneration des Volkswagen Konzerns › Reichweiten von mehr als 950 Kilometern mit 50-Liter-Tank

Der neue ŠKODA FABIA bietet die Auswahl zwischen fünf effizienten Benzinmotoren. ŠKODA vergrößert damit nicht nur die Anzahl der unterschiedlichen Triebwerke im Vergleich zum Vorgänger: Das Leistungsspektrum reicht von 48 kW (65 PS) bis 110 kW (150 PS) und ist damit deutlich breiter als bisher. Alle fünf Aggregate gehören zu einer neuen EVO-Motorengeneration des Volkswagen Konzerns und ermöglichen größtenteils einen kombinierten Verbrauch von rund fünf Litern pro 100 Kilometer im WLTP-Zyklus. Damit ist der neue FABIA bis zu zehn Prozent sparsamer als sein Vorgänger. In Kombination mit dem optionalen 50-Liter-Tank ergeben sich somit Reichweiten von mehr als 950 Kilometern.

Die Motorenpalette des neuen ŠKODA FABIA besteht aus zwei Mehrpunkteinspritzern (MPI-Benzinern) und drei TSI-Triebwerken mit Direkteinspritzung. Der neue Einstiegsmotor ist ein 1,0 MPI mit drei Zylindern und einer Leistung von 48 kW (65 PS). Im Vergleich zum Vorgänger ist die Leistung um 4 kW (5 PS) gestiegen. Die Kraftübertragung an die Vorderräder übernimmt ein neues manuelles Schaltgetriebe mit fünf Gängen, das auch beim zweiten MPI-Motor zum Einsatz kommt. Dieser entwickelt eine Leistung von 59 kW (80 PS). Beide MPI-Motoren des neuen ŠKODA FABIA erfüllen die aktuelle Abgasnorm Euro 6d.

1,0-TSI-Motoren mit neuartiger Plasmabeschichtung

Die beiden 1,0-TSI-Dreizylinder der EVO-Generation verfügen über eine innovative Plasmabeschichtung. Eine nur 150 Mikrometer (0,15 Millimeter) dünne Pulverschicht auf den Zylinderlaufbahnen reduziert die innere Reibung, was den Kraftstoffverbrauch, die Emissionen und durch eine bessere Verteilung und Ableitung der Hitze im Brennraum auch die thermische Belastung des Motors verringert.

In der Ausführung mit 70 kW (95 PS) ist der 1,0 TSI mit dem 5-Gang-Getriebe gekoppelt, die stärkere Variante leistet 81 kW (110 PS), der Kraftschluss erfolgt per manuellem 6-Gang-Getriebe.

Entscheidet man sich in Verbindung mit einem dieser vier Motoren für den optionalen 50-Liter-Tank anstelle des serienmäßigen 40 Liter-Tanks, liegt die Reichweite bei einem kombinierten Verbrauch von rund fünf Litern pro 100 Kilometer im WLTPZyklus bei mehr als 950 Kilometern. Auf Wunsch ist der 1,0 TSI mit 81 kW (110 PS) auch mit einem 7-Gang-DSG erhältlich.

Neue Topmotorisierung mit 110 kW (150 PS)

Mit dem Wechsel zur vierten Modellgeneration erhält der ŠKODA FABIA eine neue Topmotorisierung. Der 1,5 TSI entwickelt aus vier Zylindern eine Leistung von 110 kW (150 PS) und ist serienmäßig mit dem 7-Gang-DSG ausgestattet. Das auch in anderen ŠKODA Modellen eingesetzte Aggregat verfügt über das aktive Zylindermanagement (ACT), das bei geringer Last automatisch und für den Fahrer kaum spürbar zwei Zylinder abschaltet und damit den Verbrauch reduziert. Alle TSI-Motoren des neuen ŠKODA FABIA verfügen über Ottopartikelfilter und erfüllen die aktuelle Abgasnorm Euro 6d.

Aerodynamik: Innovationen steigern die Effizienz

› Neuer ŠKODA FABIA hat mit cw 0,28 niedrigsten Luftwiderstandsbeiwert seiner Klasse › Kühlerjalousie mit aktiven Lamellen reguliert Luftzufuhr im unteren Lufteinlass des vorderen Stoßfängers › Aerodynamikentwicklung erfolgte größtenteils mithilfe virtueller Strömungssimulationen

Dank zahlreicher ausgeklügelter aerodynamischer Details reduziert ŠKODA beim neuen FABIA die Verbrauchs- und Emissionswerte deutlich. Im Vergleich zum Vorgänger sank der Luftwiderstandsbeiwert von cw 0,32 auf cw 0,28, damit setzt der FABIA die Bestmarke im Kleinwagensegment. Die aerodynamische Entwicklung erfolgte dabei zum Großteil mittels hochpräziser CFD-Simulationen (Computational Fluid Dynamics = numerische Strömungssimulation).

Die Aerodynamik beschreibt als Teil der Strömungslehre die Wechselwirkung zwischen Körpern und Luft und spielt im Automobilbau eine immer bedeutendere Rolle. Je stärker ein Fahrzeug aerodynamisch ausgefeilt ist, desto geringer ist sein Luftwiderstand.

Der für die Fortbewegung benötigte Energieaufwand reduziert sich, die Verbrauchs- und Emissionswerte sinken. Darüber hinaus wirken sich gute aerodynamische Eigenschaften auch positiv auf das Handling eines Fahrzeugs aus. Erreicht wurden die aerodynamischen Verbesserungen mithilfe sogenannter CFD-Simulationen. Innerhalb von rund dreieinhalb Jahren berechneten die Ingenieure von ŠKODA mehr als 3.000 dieser Strömungssimulationen. Das Ergebnis: Mit einem Wert von cw 0,28 verfügt der FABIA über den niedrigsten Widerstandskoeffizienten in seinem Segment.

Kühlerjalousie spart bei 120 km/h bis 0,2 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer ein Eine wichtige Maßnahme ist die neuartige Kühlerjalousie. Dabei handelt es sich um aktiv verstellbare Lamellen im unteren Lufteinlass des vorderen Stoßfängers. Bei geringem Kühlbedarf schließen sie sich automatisch und verbessern auf diese Weise die Aerodynamik. Das führt bei einem konstant gefahrenen Tempo von 120 km/h zu einer Kraftstoffeinsparung bis 0,2 l/100 km. Bei hohem Kühlbedarf oder kurzen Stopps öffnet das System die Lamellen, sodass die maximale Luftmenge einströmen kann.

Deutliche Reduzierung des Hecknachlaufs und großflächig verkleideter Unterboden

Rund ein Drittel des gesamten Luftwiderstands eines Fahrzeugs entsteht durch den sogenannten Hecknachlauf, also durch die Verwirbelungen am Heck. Daher verfügt der neue ŠKODA FABIA über einen größeren Dachspoiler und seitliche Finlets, die die Windströmung im Heckbereich optimieren. Diese Bauteile sind aus Kunststoff und lassen sich sehr präzise fertigen.

Aerodynamisch geformte Außenspiegelgehäuse reduzieren den Luftwiderstand und lenken die Luftströmung gezielt Richtung Heck. An der Front wird der Luftstrom durch Aussparungen im vorderen Stoßfänger, sogenannte Air Curtains, aerodynamisch besonders günstig seitlich eng an der Karosserie und den Rädern vorbeigeführt.

Da allein die Räder rund 25 Prozent des Luftwiderstands erzeugen, bietet ŠKODA erstmals auch für den FABIA Räder mit aerodynamisch optimierten Kunststoffeinsätzen an. Unter dem Fahrzeug decken jetzt zwölf statt wie bisher drei Verkleidungen vor allem in den aerodynamisch entscheidenden Bereichen des Motorraums und der Achsen einen größeren Teil des Unterbodens ab.

Sicherheit: bis zu neun Airbags und neue Assistenzsysteme

› Neuer FABIA bietet hervorragende aktive und passive Sicherheit im Kleinwagensegment › Familienfreundlich mit ISOFIX- und Top-Tether-Befestigungen auch am Beifahrersitz › Erstmals Travel Assist, Parklenkassistent und Rangierbremsfunktion erhältlich

ŠKODA hat die Sicherheit für die Passagiere beim neuen FABIA nochmals verbessert und die Palette der verfügbaren Assistenzsysteme nochmals erweitert. Zu den Sicherheits- und Komfortfeatures zählen auch neue Assistenzsysteme, die bisher höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren. Erstmals an Bord sind beispielsweise Travel Assist sowie der Parklenkassistent. Bei einem Unfall schützen bis zu neun Airbags die Personen im Fahrzeug; erstmals bietet der ŠKODA FABIA zudem zusätzliche ISOFIX- und Top-Tether-Befestigungen auch am Beifahrersitz. Mit seiner hervorragenden aktiven und passiven Sicherheit gehört der neue ŠKODA FABIA zu den sichersten Fahrzeugen im Kleinwagensegment.

ŠKODA nutzt im neuen FABIA auch im Bereich der aktiven und passiven Sicherheit die Möglichkeiten des Modularen Querbaukastens MQB-A0 des Volkswagen Konzerns aus. Die Plattform ermöglicht den Einsatz neuester passiver und aktiver Assistenzsysteme und bietet eine robuste Karosseriestruktur mit einer hohen Verwindungssteifigkeit und großer Stabilität. Dafür setzt ŠKODA auf hochfeste, extrem feste oder besonders gehärtete warmgeformte Stähle.

Im Falle eines Unfalls schützen bis zu neun Airbags die Passagiere. Bereits serienmäßig sind Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie Kopfairbags und vordere Seitenairbags. Auf Wunsch sind zusätzlich ein Knieairbag für den Fahrer und hintere Seitenairbags erhältlich, außerdem ISOFIX- und Top-Tether-Befestigungen am Beifahrersitz. Zusammen mit den entsprechenden Halterungen an den äußeren Sitzen der Rückbank können damit familienfreundlich drei Kindersitze sicher befestigt werden. ISOFIX- und Top-Tether-Befestigungen für die äußeren Rücksitze sind serienmäßig an Bord.

Travel Assist unterstützt bei Längs- und Querführung

Mit dem Travel Assist bietet ŠKODA jetzt auch im FABIA automatische Unterstützung bei der Längs- und Querführung des Fahrzeugs. Das optionale System ist mit nur einem Knopfdruck aktivierbar und kombiniert unter anderem den Adaptiven Abstandsassistenten (ACC) – der bis zu einem Tempo von 210 km/h die Geschwindigkeit automatisch an vorausfahrende Fahrzeuge anpasst – und den Spurhalteassistenten. Dieser hilft bei Bedarf mit einem korrigierenden Lenkeingriff, den FABIA in der Spur zu halten.

Auf Wunsch ist auch der verbesserte Side Assist erhältlich. Er warnt den Fahrer, wenn sich aus einer Entfernung von bis zu 70 Metern von hinten Fahrzeuge nähern oder im toten Winkel befinden. Komfortable Unterstützung beim Einparken bietet der Parklenkassistent, der bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h passende Längs- oder Querparklücken anzeigt und dem Fahrer beim Einparken auf Wunsch das Lenken abnimmt.

Außerdem erkennt die Rangierbremsfunktion (Manoeuvre Assist) beim Parken über Sensoren gefährliche Hindernisse vor oder hinter dem Fahrzeug und bremst selbsttätig. Erstmals im FABIA verfügbar ist zudem eine Verkehrszeichenerkennung.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird der WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

FABIA 1,0 MPI EVO 48 kW (65 PS): Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

FABIA 1,0 MPI 44 kW (60 PS): Kraftstoffverbrauch innerorts 6,2 | 6,1 l/100 km, außerorts 4,2 l/100 km, kombiniert 4,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 111 | 110 g/km, CO2-Effizienzklasse C

FABIA 1,0 MPI EVO 59 kW (80 PS): Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

FABIA 1,0 TSI EVO 70 kW (95 PS): Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

FABIA 1,0 TSI EVO 81 kW (110 PS): Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

FABIA 1,0 TSI EVO DSG 81 kW (110 PS): Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

FABIA 1,5 TSI ACT EVO DSG 110 kW (150 PS): Die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen derzeit nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Das Fahrzeug wird noch nicht zum Verkauf angeboten.

ŠKODA FABIA (Quelle: ŠKODA)

Werbung: