Condor: Mit Panama neues Ziel in Latein-Amerika

Kelsterbach (ots) – Der Erstflug des Ferienfliegers Condor nach Panama City (PTY) wurde am 4. November um 23:55 Uhr mit einer feierlichen Zeremonie am Frankfurter Flughafen verabschiedet. Zum Start des Winterflugplans 2010/11 hebt Condor damit jeden Donnerstag erstmals mit einem Direktflug in diese Destination mit einem kleinen Zwischenstopp in Santo Domingo ab.

„Mit dem Erstflug nach Panama eröffnen wir Fluggästen über 20 neue Orte in Mittel- und Südamerika, die wir zusammen mit der führenden Airline von Panama, Copa, anbieten“, so Achim Lameyer, Direktor Einzelplatz bei Condor. „Die Flugverbindungen sind aufeinander abgestimmt und dem Reisevergnügen steht nichts entgegen.“ Panama, indianisch für „Reichtum an Fischen, Schmetterlingen und Vögeln“, hat als Landbrücke zweier Kontinente für Touristen viel zu bieten: Strände, Seen, zwei Meeresküsten, tropische Regenwälder, Gebirgszüge sowie eine abwechslungsreiche Flora und Fauna sind nur einige der natürlichen Attraktionen des Landes. Der Panamakanal begeistert alle Besucher. Er ist eine künstliche, 81,6 Kilometer lange Wasserstraße, welche die Landenge von Panama in Mittelamerika durchschneidet und den Atlantik mit dem Pazifik für die Schifffahrt verbindet.

Ab sofort können Kunden ihre Flüge schon ab 349 Euro pro Flugstrecke nach Panama buchen. Condor-Flüge können online auf www.condor.com, telefonisch unter 01805 / 767 757 (0,14 Euro/Min., abweichende Mobilfunktarife) sowie in allen Reisebüros mit Condor-Agentur gebucht werden.

Werbung: