alltours wächst in der Türkei um 70% bei Umsatz und Gästezahlen

26.5.2011 Duisburg (ots) – alltours, viertgrößter Reiseveranstalter in Deutschland, hat mehr als 45.000 Urlauber im vergangenen Winter an die Türkische Riviera gebracht. So viele wie noch nie seit Gründung von alltours, im Jahr 1974. Gegenüber dem Winter 09/10 sind Umsatz und Gästezahlen um 70% gestiegen.

„Unser Gesamtwachstum im Winter von 16% bei Umsatz und Gewinn verdanken wir neben dem überproportionalen Wachstum in Spanien vor allem dem Geschäft in der Türkei. Die türkische Riviera ist dank ausgezeichneter Hotels und hervorragender SPA-Anlagen längst auch eine beliebte Winter-Destination“, sagte alltours-Geschäftsführer Willi Verhuven.

Damit das Wachstum langfristig gesichert bleibt, investiert alltours weiterhin in sein Türkei-Programm. Die Zahl der exklusiv auf dem deutschen Markt durch alltours angebotenen Betten wurde um rund 20% gesteigert. Auch in der Flugplanung stehen die Zeichen auf Wachstum. Zusätzliche Vollcharter-Maschinen fliegen im Sommer Antalya an, für die Herbstferien wurden aufgrund der großen Nachfrage bereits zusätzlich drei Vollcharter ab Hamburg (2) und Düsseldorf in den Verkauf gestellt.

Auf dem niederländischen Markt ist die West-Ägäis sehr beliebt. Deshalb hat alltours im Sommer die Zahl der Flugplätze nach Izmir um 25% aufgestockt. Das Urlaubsgebiet Didim bietet alltours erstmals im Sommer an. Sein Stadthotelprogramm in Bodrum hat alltours ebenfalls weiter ausgebaut. Neu im Programm ist auch die „Blaue Reise“ – ein einwöchiger Urlaub auf einem Segelschiff. Die Route führt entlang des beeindruckenden Taurusgebirges. „Wir haben nicht nur das beste Wintergeschäft der Firmengeschichte erzielt, sondern vor allem das beste Türkei-Wintergeschäft seit Gründung“, sagte alltours-Chef Willi Verhuven.

Werbung: